Zillertal Arena: Sommer- und Wintersport-Paradies

Der Ort Hochkrimml liegt in der Zillertal Arena, die sich als Wander- und Skigebiet international den besten Namen gemacht hat:

  • 400 km Wanderwege
  • 136 km Nordic Walking Trails
  • Mehr als 40 Hütten, Jausenstationen und Berggasthöfe
  • 143 Pistenkilometer
  • 52 Liftanlagen: Beförderungskapazität 85.000 Gäste/Stunde
  • Snow- und Fun Parks, Alpen-Achterbahn
  • Langlauf-Loipen, Höhen- und Talloipen, klassischer Stil & Skating
  • Ski- und Wintersportschulen, Skiverleihe etc.
  • Gratis Skibus, flexible Skipässe

Sonnen- und Schneeverwöhnte Zillertal Arena

Während des gesamten Jahres machen zahlreiche Sonnenstunden den Outdoor-Sport zum echten Vergnügen.  Mit der Höhenlage bis 2.500 m und einem ausgeklügelten Beschneiungssystem können Sie sich im Skiurlaub auf annähernd 100 Prozent Schneesicherheit freuen!

Hauptorte der Zillertal Arena

Die Zillertal Arena erstreckt sich von Zell im Zillertal über Gerlos und Wald-Königsleiten bis nach Krimml.

 

Wandern an einem sonnigen Wintertag © Zillertal Arena

Naturverbunden in Krimml / Hochkrimml auf der Gerlosplatte

Beim Umbau, Renovierung und Neugestaltung unseres Alpengasthofs haben wir uns von den Materialien Filz & Stein inspirieren lassen. Überall im Hotel finden Sie die Verbindung mit der Alm- und Bergwelt von Hochkrimml und der Gerlosplatte – die bodennahen Fenster in den neuen Suiten, der Wintergarten sowie die Sonnenterrasse bringen Ihnen die Natur ganz nahe.

Skifahren in der Skiregion Zillertal Arena

Skiurlaub direkt an der Skipiste im Alpengasthof Filzstein

Ski IN – Ski OUT: Das ist Skiurlaub in Österreich von der ersten Minute an. Direkt vor dem Alpengasthof Filzstein starten Sie ins Skigebiet Zillertal Arena. Erleben Sie perfekten Schnee, 143 Pistenkilometer, 52 Seilbahnen und Lifte, urige Skihütten und die größte Schnee- und Fun-Arena im Tiroler Zillertal im Salzburger Land in Hochkrimml.

Hohe Tauern Nationalpark Sommercard

Nationalpark Sommercard

In der unmittelbaren Umgebung vom Alpengasthof Filzstein liegen zahlreiche sehenswerte Ausflugsziele.
Erkunden Sie den Nationalpark Hohe Tauern mit seinen beeindruckenden Krimmler Wasserfällen oder begeben Sie sich auf eine Kulturreise im Salzburger Land. Nutzen Sie mehr als 60 Leistungen der Nationalpark Hohe Tauern Sommercard!

Mountainbiken in der Zillertal Arena © Domenico Galizia

Sommerfrische: Urlaub auf der Sonnenseite des Lebens

Im Alpengasthof Filzstein erleben Sie alles, was Sie sich vom Sommerurlaub in Österreich erträumen. Schlüpfen Sie in Ihre Wanderschuhe, erklimmen Sie Berggipfel zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder relaxen Sie am klaren Bergsee. Auch für Motorradfahrer ist die Umgebung mit der unmittelbar angrenzenden Gerlosstraße ein Traum.Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die Sie bei uns in Krimml haben!

Nationalpark Hohe Tauern: Nationalparkgemeinde Krimml

Krimml gehört zu den Mitgliedsgemeinden des im Jahr 1981 gegründeten Nationalparks Hohe Tauern. Der größte Nationalpark Österreichs erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 1.800 km² in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Kärnten. Der höchste Berg Österreichs, der 3.798 m hohe Großglockner, befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern!

Superlative der Natur: Krimml und der Nationalpark Hohe Tauern

Die Krimmler Wasserfälle sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen im Salzburger Land. Bereits 1967 wurden die höchsten Wasserfälle Europas mit dem Europäischen Diplom für geschützte Gebiete ausgezeichnet.
Weitere Highlights im Nationalpark Hohe Tauern:

  • Mehr als 300 Berggipfel mit über 3.000 m Höhe
  • Insgesamt 342 Gletscher
  • 279 Bäche, 26 bedeutende Wasserfälle und unzählige kleine Wasserfälle
  • 551 Bergseen
  • Heimat eines Drittels aller in Österreich vorkommenden Pflanzenarten
  • Heimat von etwa 10.000 Tierarten
  • Lebensraum der BIG FIVE der Alpenfauna: Alpensteinbock, Gams, Gänsegeier, Bartgeier, Steinadler
Krimml & Co: Alles da für Bergfreunde und Naturgenießer

Entdecken Sie unzählige Wanderkilometer auf eigene Faust oder in Begleitung eines Wander- oder Bergführers. Mit den Tal-Taxis erreichen Sie Ausgangspunkte für Wanderungen in den für den Individualverkehr gesperrten Nationalparktälern.

Unser Tipp: die Peak.NPHT App als gratis Download für iPhone und Android - alle Gipfel im Nationalpark Hohe Tauern in der Tasche!
Download iPhone
Download Android

Skifahren und Wintersport in Krimml im Nationalpark Hohe Tauern

Die höchsten Berge, die tollsten Skigebiete, Wintersport vom Feinsten: Starten Sie Ihr Vergnügen gleich vor der Haustüre unseres Alpengasthofs Filzstein! Im Nationalpark Hohe Tauern erwarten Sie insgesamt acht Skigebiete mit 260 Seilbahnen und Liften, mit deren Hilfe Sie 870 (!) Pistenkilometer erobern können.

Paar beim Wandern durch die Natur  © Salzburger Land Tourismus

Wanderparadies Krimmler Achental

Sie können auf Ihrer Wanderung Kühe, Pferde, Schafe und Ziegen beim Grasen beobachten und auch gleich verschiedene Almschmankerl wie Käse, Butter und Milch auf den Almen verkosten. Unsere Tourenhighlights für Sie:

Veitn Alm - Wanderung für Genießer

Sie starten direkt in Krimmel und gehen über die 3 Fallstufen der Krimmler Wasserfälle, während Sie die prächtige Aussicht genießen. Direkt am obersten Wasserfall ist der Eingang zum idyllischen Krimmler Achental. Vom Taleingang erreichen Sie die bewirtschaftete Veitn Alm auf 1.583 m Seehöhe.  Gesamte Gehzeit ist ca. 2 Stunden.

Hölzlahneralm – Familienwanderung

Sie starten diese besonders familienfreundliche Tour direkt in Krimmel und folgen den 3 Wasserfallstufen bis zum Taleingang am obersten Wasserfall.  Auf einem gut begehbarem Almweg kommen Sie zur bewirtschafteten Hölzlahneralm auf 1.583 m Seehöhe. Gesamte Gehzeit ist ca. 2 Stunden.

Richterhütte - eine anspruchsvolle Tour für Ambitionierte

Der Aufstieg ins Krimmler Achental folgt den 3 Wasserfallstufen, über den mäßig ansteigenden Weg kommt man über die Veitn Alm noch weiter in das idyllische Tal hinein bis zum Krimmler Tauernhaus. Von hier wendet man sich dem Rainbachtal, einem Seitental des Achentals zu und steigt bis zur Richterhütte auf. Die gesamte Gehzeit ist ca. 5 ½ Stunden.