Krimml und Hochkrimml

Krimml im Winter

Urlaubsregion Krimml, Hochkrimml und Gerlos - im Sommer und Winter

Durchatmen an den Krimmler Wasserfällen, wandern im Achental, mountainbiken oder mit dem Motorrad fahren auf der Gerlosalpenstraße und vieles mehr bietet Ihnen die Urlaubsregion rund um die Gerlosplatte. 

Die Urlaubsregion Krimml-Hochkrimml ist sommers wie winters ein lohnendes Urlaubsziel. Für Genießer und Ruhesuchende, aktive Sportler und Familien, Bergromantiker und Naturfreunde bietet die Region um die Gerlosplatte genussvolle Möglichkeiten. Auch die Städte Innsbruck, Zell am See und Salzburg sind in greifbarer Nähe – einem vielfältigen Urlaub steht also nichts im Wege.

Der Alpengasthof Filzstein befindet sich in Hochkrimml, einem Ortsteil der Pinzgauer Gemeinde Krimml im Bezirk Zell am See. Ihr Hotel liegt inmitten des Wander- und Skigebiets Zillertal Arena, im Naturwunder Nationalpark Hohe Tauern und an der Grenze zu Tirol: Genügend Gründe, diese Urlaubsregion näher kennenzulernen! 

Hochkrimml: Heimat des Alpengasthofs Filzstein

Auf 1.640 m Seehöhe erwarten wir Sie in unserem Alpengasthof mit faszinierenden Aussichten auf Alpengipfel, tiefe Einsichten in Alpentäler und dem einmaligen Blick auf die weltberühmten Krimmler Wasserfälle. Der Ort Krimml, zu dem Hochkrimml gehört, zählt etwa 850 Einwohner. Mittersill ist 26 km, Zell am See 54 km von Krimml entfernt.   

Blick auf Krimmler Wasserfall

Rund um Hochkrimml erwartet Sie ein wahres „Wasser-Reich“! Hochkrimml sowie die Gerlosplatte sind Quellgebiete zahlreicher Bäche, die sich ihre Wege Richtung Salzach und Krimmler Ache bahnen. Bergseen und der Speichersee Durlaßboden glitzern in der Sonne. Die Krimmler Wasserfälle setzen mit 380 m Fallhöhe noch eins drauf! 

Motorradfahrt am Gerlospass

Die Gerlos Alpenstraße ist besonders für Motorradfahrer ein absolutes Highlight!   

Außerdem ist die Gerlosplatte mit dem 1.531 m hohen Gerlospass ein familienfreundliches Ski- und Wandergebiet und Teil der Zillertal Arena. Beste Infrastruktur, zahlreiche Berghütten und Restaurants sorgen bei Wanderern und Skifahrern gleichermaßen für Begeisterung.

Zillertal Arena: Sommer- und Wintersport ab Hochkrimml

Der Ort Hochkrimml liegt in der Zillertal Arena, die sich als Wander- und Skigebiet international den besten Namen gemacht hat:

  • 400 km Wanderwege
  • 136 km Nordic Walking Trails
  • Mehr als 40 Hütten, Jausenstationen und Berggasthöfe
  • 139 Pistenkilometer
  • 51 Liftanlagen: Beförderungskapazität 85.000 Gäste/Stunde
  • Snow- und Fun Parks, Alpen-Achterbahn
  • Langlauf-Loipen, Höhen- und Talloipen, klassischer Stil & Skating
  • Ski- und Wintersportschulen, Skiverleihe etc.
  • Gratis Skibus, flexible Skipässe
Ausblick von Zillertal Arena

Während des gesamten Jahres machen zahlreiche Sonnenstunden den Outdoor-Sport zum echten Vergnügen. Mit der Höhenlage bis 2.500 m und einem ausgeklügelten Beschneiungssystem können Sie sich im Skiurlaub auf annähernd 100 Prozent Schneesicherheit freuen!

Skifahrer in der Zillertal Arena

Die Zillertal Arena erstreckt sich von Zell im Zillertal über Gerlos und Wald-Königsleiten bis nach Krimml. Ihr Einstieg ins Wander- und Skigebiet Zillertal Arena befindet sich direkt vor der Haustüre unseres Alpengasthofs Filzstein: Mehr Urlaub geht wirklich nicht! 

 

Nationalpark Hohe Tauern: Nationalparkgemeinde Krimml

Krimml gehört zu den Mitgliedsgemeinden des im Jahr 1981 gegründeten Nationalparks Hohe Tauern. Der größte Nationalpark Österreichs erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 1.800 km²  in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Kärnten. Der höchste Berg Österreichs, der 3.798 m hohe Großglockner, befindet sich im Nationalpark Hohe Tauern!

Die Krimmler Wasserfälle sind ohne Zweifel eine der Hauptattraktionen im Salzburger Land. Bereits 1967 wurden die höchsten Wasserfälle Europas mit dem Europäischen Diplom für geschützte Gebiete ausgezeichnet. Weitere Highlights im Nationalpark Hohe Tauern:

  • Mehr als 300 Berggipfel mit über 3.000 m Höhe
  • Insgesamt 342 Gletscher
  • 279 Bäche, 26 bedeutende Wasserfälle und unzählige kleine Wasserfälle
  • 551 Bergseen
  • Heimat eines Drittels aller in Österreich vorkommenden Pflanzenarten
  • Heimat von etwa 10.000 Tierarten
  • Lebensraum der BIG FIVE der Alpenfauna: Alpensteinbock, Gams, Gänsegeier, Bartgeier, Steinadler 

Entdecken Sie unzählige Wanderkilometer allein, in Begleitung eines Nationalpark-Rangers, eines Wander- oder Bergführers! Eigene Nationalparkwanderungen machen Sie mit den Besonderheiten der Region vertraut. Mit den Tal-Taxis erreichen Sie Ausgangspunkte für Wanderungen in den für den Individualverkehr gesperrten Nationalparktälern.

Unser Tipp: die Peak.NPHT App als gratis Download für iPhone und Android - alle Gipfel im Nationalpark Hohe Tauern in der Tasche!

Ski in Ski out im Filzstein

Die höchsten Berge, die tollsten Skigebiete, Wintersport vom Feinsten: Starten Sie Ihr Vergnügen gleich vor der Haustüre unseres Alpengasthofs Filzstein! Im Nationalpark Hohe Tauern erwarten Sie insgesamt acht Skigebiete mit 260 Seilbahnen und Liften, mit deren Hilfe Sie 870 (!) Pistenkilometer erobern können. Die Zillertal Arena ist eines davon! 

 

Wanderparadies Krimmler Achental

Sie können auf Ihrer Wanderung auf den reichen Almböden Kühe, Pferde, Schafe und Ziegen beim Grasen beobachten und auch gleich verschiedene Almschmankerl wie Käse, Butter und Milch auf den Almen verkosten. Unsere Tourenhighlights für Sie:

Veitn Alm: Sie starten direkt in Krimmel und gehen über die 3 Fallstufen der Krimmler Wasserfälle und können bereits hier die prächtige Aussicht genießen. Direkt am obersten Wasserfalle ist der Eingang zum idyllischen Krimmler Achental. Vom Taleingang erreichen sie die bewirtschaftete Veitn Alm auf 1.583 m Seehöhe. Gesamte Gehzeit ist ca. 2 Stunden.

Hölzlahneralm: Sie starten diese besonders familienfreundliche Tour direkt in Krimmel und folgen den 3 Wasserfallstufen bis zum Taleingang am obersten Wasserfall. Auf einem gut begehbarem Almweg kommen sie zur bewirtschafteten Hölzlahneralm auf 1.583 m Seehöhe. Gesamte Gehzeit ist ca. 2 Stunden. 

Richterhütte: Der Aufstieg ins Krimmler Achental folgt den 3 Wasserfallstufen, über den mäßig ansteigenden Weg kommt man über die Veitn Alm noch weiter in das idyllische Tal hinein bis zum Krimmler Tauernhaus. Von hier wendet man sich dem Rainbachtal, einem Seitental des Achentals zu und steigt bis zur Richterhütte auf. Die gesamte Gehzeit ist ca. 5 ½ Stunden.

 

Häufig gestellte Fragen zur Region Krimml-Hochkrimml

Falls Sie weitere Fragen haben beantworten wir Ihnen diese gerne auch telfonisch unter Tel. +43 6564 8318 oder per E-Mail unter info@filzstein.at.

Der Mautpreis beträgt pro Motorrad/Tageskarte 5,50 €. 

Skipässe sind direkt neben dem Hotel bei der Filzsteinkasse erhältlich.

Die aktuellen Fahrpläne für den Ski- und Wanderbus finden Sie hier:

Den interaktiven Pistenplan für die Skiregion Zillertalarena finden Sie unter www.zillertalarena.com.

Pistenplan der Zillertal Arena